Plattdeutschabend mit Dr. Annemarie Jensen

Am 22. Februar fand ein besonderer plattdeutscher Abend in Garrel statt. Dem Heimatverein ist es gelungen, mit der Flensburger Autorin Dr. Annemarie Jensen für einen plattdeutschen Vortrag eine echte Plattdeutsch-Expertin zu gewinnen. Seit vielen Jahren hat sie diese Sprache mit ihren verschiedenen Mundarten erforscht. In der Kolumne „Plattdüütsch leevt“, die als Fortsetzungsserie in den Blättern des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags erschien, schrieb sie sich in die Herzen der Leser.

Es war ein toller Abend, Plattbegeisterte aus der ganzen Region waren gekommen, um sich den Vortrag über Auswanderung und Plattdeutsch in Amerika anzuhören und waren begeistert. Hier nun die Berichte aus den Zeitungen, dazu einige Fotos.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.