„Plattspeaker“ Bill Loppnow aus Wisconsin/USA erhält Zertifikat

Im September 2012 besuchte Bill Loppnow aus dem Bundesstaat Wisconsin in den USA Günter Buschenlange in Garrel. Natürlich stand auch ein Besuch unseres Amerika auf dem Programm. Bill Loppnow ist der erste „echte“ Amerikaner der noch fließend Plattdeutsch spricht. Seine Urgroßeltern wanderten 1865 von Pommern nach Amerika aus. Als Kinder hätten sie zu Hause immer nur Plattdeutsch gesprochen, sagte Bill. „At ick nao de Schaule köm, mössde ick eierste eis maol englisch lärn“, berichtete er.

Bill war von unserem Amerika ganz begeistert, vor allem auch, dass er sich hier mit jedem so gut auf Platt verständigen konnte. Auch dass viele Kinder hier diese schöne Sprache beherrschen, lässt ihn hoffen, dass Plattdeutsch noch lange erhalten bleibt. Er verfolgt weiterhin ganz interessiert was sich in Garrel und im Heimatverein ereignet.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.